Action Adventure Egoshooter Rollenspiel

Cyberpunk 2077

Was passiert, wenn man ein Spiel lange entwickelt und die Investoren dann Druck machen, endlich zu veröffentlichen?

Eine mittlere Katastrophe,  so wie beim Polnischen Entwickler CD Project Red (The Witcher Serie) gerade eingetreten ist. Was war passiert?

Cyberpunk 2077 lies lange auf sich warten. Mehr als 8 Jahre Entwicklungszeit mit Release Verschiebungen und 135 Millionen Euro Entwicklungskosten, da man das Spiel für alle User anbieten wollte und nicht nur für die Highend PC/Konsolen Technik Freaks. So sollte das Spiel auch auf älteren Generationen der Playstation und XBox laufen und genau dies wurde dem Entwickler scheinbar zum Verhängnis. Zahlreiche User beschwerten sich so sehr über Bugs, miese Grafik und Glitches, dass man die Notbremse zog und die Spiele für die älteren Konsolen bei den Anbietern erst mal wieder rausnahm und den betroffenen Käufern eine Erstattung des Kaufpreis anbot.

Ich habe das Spiel mal auf meinem PC ausprobiert und muss sagen, dass auch ich erst mal Probleme hatte und die Patches bis Version 1.06 einspielen musste, welche vom Entwickler durchaus zügig ausgeliefert wurden. Es hat zwar immer noch diverse Bugs, aber zumindest kann man es jetzt spielen.

Mein System:
Betriebssystem: Windows 10 64bit
Prozessor: Intel Core i7 / 4.2GHz
Arbeitsspeicher: 32 GB RAM
Grafik: nVidia GForce GTX 1070 / 8 GB
DirectX: Version 12

Allgemeine Grafikleistung im Spiel wurde mit Ultra automatisch festgelegt, aber ich habe sie auf Hoch reduziert.

Handlung

Das Spiel Genre ist eher dystopisch und dunkel. Zu Anfang legt ihr euren Spiel Charakter fest, bei dem Ihr alle möglichen Freiheiten habt und alle mögliche heist auch alle mögliche, auch was das Geschlecht angeht. Es hat für ein wenig Aufsehen in der Community gesorgt, wie ich im Internet lesen musste, da man sich auch Transgender Charaktere erstellen konnte. Aber hey, wem es gefällt sollte es machen, da ist das Spiel doch recht Zeitgemäß entwickelt finde ich. Doch nun mal zurück zum Thema. Zu Spielbeginn, als ich meinen Charakter erstellt und die Herkunft bestimmt hatte,  strandete ich auf dem Weg zur Stadt in einem Vorort Kaff, da mein Fahrzeug platt ging und das erst mal repariert werden muss. Eigentlich kein großes Dingen, wenn da nicht der Dorf-Trottel … ähhh … -Sheriff der Meinung wäre mir unmissverständlich mitzuteilen, dass ich nicht erwünscht bin. Tja also dann mal weiter und den Auftraggeber treffen. Das Spiel gibt euch diverse Antwort- und Frage-Möglichkeiten beim Gespräch mit andere Charakteren, doch einige Antworten/Fragen müssen unter Zeitdruck gegeben werden. So wie bei Detroit become Human, wo ich ja vor einiger Zeit auch einen Spielbericht zu geschrieben habe. Gut ich bin mit dem Spiel noch nicht durch und im Moment bin ich recht verwirrt, da das Spiel einen Verlauf nimmt, der meinem Charakter das Leben kostet, aber mal schauen wie es sich noch entwickelt.

Kann ich das Spiel in diesem Stadium empfehlen?

Ja, wenn ihr das Risiko eingehen wollt, da ihr (so wie ich) auf das Genre steht und dem Entwickler nicht in den Hintern treten wollt, weil es noch nicht „perfekt“ ist, dann holt es euch. Ist im großen doch mittlerweile eh gang und gäbe das Spiele mehr oder weniger als kostenpflichtige Beta rauskommen. So was regt mich ehrlich gesagt nicht mehr sonderlich auf. Ich bin mir auch sicher, dass die Entwickler die „Kinderkrankheiten“ aus dem Spiel noch heraus bekommen und dann wird es ein Fest in diesem Genre und die Fans sind glücklich.

Autorenbewertung

Grafik
Bedienung
Story
Preis
Durchschnitt:

System

MINIMUM:
Betriebssystem: Windows Windows 10×64
Prozessor: Intel Core i5-3570K or AMD FX-8310
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Grafik: NVIDIA GeForce GTX 780 or AMD Radeon RX 470
DirectX: Version 12

EMPFOHLEN:
Betriebssystem: Windows 10×64
Prozessor: Intel Core i7-4790 or AMD Ryzen 3 3200G
Arbeitsspeicher: 12 GB RAM
Grafik: GTX 1060 6GB / GTX 1660 Super or Radeon RX 590
DirectX: Version 12

Screenshoots


Tipps

Wer dieses Problem hat, dass die Grafik verrückt spielt und die Vegetation zu schweben scheint, muss mal prüfen, ob er den letzten aktuellen Treiber seiner Grafikkarte installiert hat. Bei mir hat es dieses „nervige“ Problem behoben.

Screenshots und Artikelbild © cdprojektred.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.